Home / K-ö-S Kettenöler im Test

K-ö-S Kettenöler im Test

Der K-ö-S Motorrad Kettenöler sorgt für automatische Dauerbeölung bei laufendem Motor

Einen irgendwie automatischen Kettenöler gibt es von Ketten-Öler-Systeme, kurz: K-ö-S. Das Basis-Set wird schon für rund 70 Euro geliefert und enthält leider nicht alles, was benötigt wird. Ein passendes Endstück muss der Anwender nämlich selber beschaffen. Ansonsten hat er die Wahl zwischen einem 60 ml und einem 150 ml Ölbehälter, einer schwarzen oder naturfarbenen Ölleitung und kann gegen einen kleinen Aufpreis ein 40er oder 50er Halteblech mitordern.

K-ö-S Kettenöler – Abgabemenge nicht situationsangepasst

K-ö-S KettenölerDie eigentliche “Automatik”-Arbeit leisten neben der Schwerkraft ein Magnetventil, das an die Elektronik der Maschine angeschlossen wird und ein Dosierventil. Ist der Motor abgestellt, erfolgt keine Ölung, bubbert er, läuft der Saft – immer! Das ist auch schon der große Nachteil des Systems. Eine Ölung findet auch beispielsweise beim Warten an der Ampel oder bei geringen Geschwindigkeiten in unvermindertem Maße statt. Die Einstellung der abzugebenden Schmiermittelmenge erfolgt manuell an der stehenden Maschine am Dosierventil und ist damit während der Fahrt konstant. Wird also fett eingestellt, gibt es bei hohem Verbrauch Schmierflecken, wird mager eingestellt, so ist die Schmierung bei Regen oder im Gelände nicht ausreichend. Dafür aber ist der Kettenöler unproblematisch montierbar und sorgt bei entsprechender Grundeinstellung bei guten Witterungs- und Straßenverhältnissen für eine Kettenschmierung, die an diejenige von sensibleren Kettenölern heranreicht.

Preiswert und zuverlässig bei gutem Wetter

So ist die K-ö-S-Ölung dank Schwerkraft insgesamt für Schönwetter-Straßenfahrer, die sich mit komplizierten Bedienungen und Montagen nicht belasten möchten, gewiss eine gute und vor allem sehr kostengünstige Lösung. Außerdem weist das System erhebliche Vorteile gegenüber den meisten manuellen Kettenölern auf. Schön auch ist, dass das Set neben Klein- und Montageteilen sowie Handbuch auch einen viertel Liter Stihl-Kettenhaftöl enthält.